Unterricht Musikkurse    |     Dienstleistungen    |     Dialog
Dialog-basics
  
 
Dialog? - Dialog!

Am Anfang mache ich Sätze für ihn fertig...dann stampfte er vor Wut..
Da bekam ich eine Ahnung davon, dass meine Wortgewandtheit ein Hindernis sein könnte in der Beziehung zu den Menschen...

Pascal Mercier



Kennen Sie dies?:

.....  ein Gespräch wird zu einer Argumentenschlacht, wo jeder den anderen mit Überzeugungen,
Meinungen bombardiert und besiegen will, wo es jedem nur darum geht, Recht zu bekommen,
keiner hört dem anderen wirklich zu, da nur im eigenen Denken nach neuen Argumenten gesucht
wird, um den endgültigen Schlag führen zu können....


....  oder auch dies?

Ein Gespräch fliesst wie auf Schwingen, die Gemeinsamkeit des Suchens von Antworten lässt die
durchaus vorhandenen Meinungsverschiedenheiten wie nebensächlich erscheinen....und ist nicht
wiederholbar...

 Möchten Sie...

...  mehr darüber wissen, wie Sie einen echten Dialog fördern können?

...  mehr darüber wissen, wie man Fragen optimieren kann?

...  die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Sie besser verstanden werden?

...  andere noch besser verstehen können?

...  in schwierigen Situationen schneller aufs Wesentliche kommen können?

...  in Verhandlungen eine stabilere Konsensfindung herbeiführen können?

...  gemeinsam mit anderen Leuten an den nahe liegenden und wichtigen Themen weiterdenken,
Antworten auf scheinbar unbeantwortbare Fragen suchen?

...  in einer Gruppe von Gleichgesinnten Leuten regelmässig zusammenkommen, einfach um dies
zu üben, mit Anderen im Austausch zu sein, gemeinsam auf  eine Suche zu gehen und eigene
Gedanken weiter zu verfolgen?


..... dann ......


kommen Sie doch in eine Dialog-Einführung, welche folgendermassen stattfindet:

 >        neues Datum nicht bestimmt                        <<
                         
Sie erfahren in der Einführung mehr über:

- die Form "Dialog"
- Grundbedingungen im Dialog
- Wahrnehmung und Wertung

Am Schluss des Abend wird bei Interesse ein Block von 4-5 Terminen festgelegt, wo dann mit vorbestimmte Themen der Dialog weiter  vertieft werden soll.


Zum Ablauf eines Abend
:

Nach einem ersten Austausch über Aktuelles wird jeweils ein Schwerpunkt für den weiteren
Verlauf vorgestellt. Dazu werden Beiträge der TeilnehmerInnen gesammelt. So entsteht eine
Verbindung zwischen  thematischem Vorgehen und der "Untersuchung" von Annahmen,
Überzeugungen und anderen Strukturen des Gespräches. Dadurch werden Wurzeln des
Gesagten deutlicher, die Teilnehmer sind dabei aufgefordert, offen zu legen, was sie zu ihren
Folgerungen oder Annahmen gebracht hat. Dies alles ist natürlich nur in der geschützten
Atmosphäre einer Gruppe möglich, wo Respekt (und Diskretion) zur Selbstverständlichkeit
gehören.


Kursziele:

-  Wahrnehmung: Eigenwahrnehmung, Fremdwahrnehmung
-  Trennung von Wahrnehmung und Interpretation
-  Missverständnisse erkennen und auflösen können
-  Mentale Modelle bei sich und anderen erkennen können
-  Transparente, wertschätzende Kommunikation
-  Training der Kernfähigkeiten des Dialoges
-  Gemeinsames Erkunden und Gestalten von Themen, Fragestellungen
-  nonverbale Dialoge (mit Materialien, mit Instrumenten)


Stimmen von TeilnehmerInnen

... habe mehr Mut bekommen, eine Meinung auch nach aussen zu vertreten.

... bin gelassener geworden im Umgang mit Meinungen, Behauptungen.

... Die Verlangsamung des Gespräches ermöglicht mehr Ruhe, Bedenkzeit für das Gesagte.

.... Gesagtes wird nicht einfach weggewischt, sondern wird ernst genommen, hinterfragt,
vertieft und weiter entwickelt...

... habe mich wieder ein Stück besser kennen lernen können...


Einführung  xxxx

Zeit:              9.00 - 10.30 / 19.30-21.00 Uhr, Tage nach Bedarf (Mo oder Di - Stand 2013)

Ort:               Chirchefäld 10, 8564 Wäldi

Zyklus:         wird am Einführungsabend festgelegt!

Kosten:        100.- (4 Abende)/ 20.- bis 25.- Fr., je nach Teilnehmerzahl!

beachten Sie auch den Text: Dialog nach Bohm  (Texte)

Anmeldung:

052 503 40 10
thb (at) stafag.ch
www.buchmann-beratung.ch   oder über das Anmeldeformular

top

 

 


© 2005 Copyright by Thomas Buchmann, created by DataPresent GmbH